Google+ ist tot, ja dann holt doch den RSS-Feed raus!

Es war das Jahr 2011, da sollte alles anders werden. Google+ ging an den Start und auch ich, als eingefleischter Google-Fan, war sofort dabei. Gut, das hat Google für mich, als Gmail-User, automatisch gemacht und damals stand man dem ja auch nicht so kritisch gegenüber. Jetzt kam das Aus für den Dienst und Google+ wird wohl nur noch intern im Hause Google genutzt.

Warum also nicht die Renaissance des guten alten RSS-Feeds? Einfach auf ihrer TYPO3 Unternehmenswebsite den RSS-Feed wieder aktivieren?

Der RSS Feed ist das ehrlichste Instrument, um Daten und insbesondere echte Daten,  z. B. Unternehmensdaten wie News etc., zu verbreiten. Google hat seinen damaligen Google Reader geschlossen. Ja wozu auch weiterführen, schließlich kam ja Google+ . Eine gute Aternative für den Google Reader ist aktuell Feedly.

TYPO3 und RSS-Feed

Gut, das mag jetzt für den einen oder anderen ein wenig viel old School sein. Fakt ist, der gute alte RSS-FEED sollte weiter bei jeder Unternehmensseite ein Bestandteil sein. Ein Feed in TYPO3 lässt sich schließlich sehr leicht einpflegen. 

Zwei Artikel zum Thema RSS-Feed, sind kürzlich erschienen:
www.heise.de/newsticker/meldung/RSS-Relevante-selbstverwaltete-Schlagzeilen-4136678.html
https://www.sueddeutsche.de/digital/rss-reader-nachrichten-1.4091261

Ein Nachruf - Adieu Google+:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Nachruf-Adieu-Google-4184056.html

Artikel zu Alternativen zum Google Reader:
https://t3n.de/news/rss-reader-feedly-340092/


2004 hat Robert Basic seinen ersten Artikel auf BASIC thinking veröffentlich, mit dem Thema "Was ist RSS".