Was ist Suchmaschinen Marketing?

Suchmaschinenmarketing ist der Oberbegriff für alle Maßnahmen, um die Auffindbarkeit von Webseiten im Suchmaschinen zu verbessern. Man unterscheidet zwischen Suchmaschinenwerbung (SEA = Search Engine Advertising) und Suchmaschinenoptimierung (SEO = Search Engine Optimization). Grundsätzlich beziehen sich die Begriffe auf alle Suchmaschinen wie Google, Bing oder Ask. Da Google allerdings in Deutschland einen Anteil von über 90% aller Suchanfragen auf sich vereint, werden die meisten Maßnahmen für Google ausgelegt. Im internationalen Kontext kann die Gewichtung anders sein, so dass sich die Maßnahmen für verschiedene Länder unterscheiden können. Mehr zu Suchmaschinenmarketing

Suchmaschinenwerbung (SEA)

Mit Suchmaschinenwerbung können Sie durch bezahlte Anzeigen in Suchmaschinen Ihre Auffindbarkeit gezielt steuern. Das kann mit Hilfe von grafischen Bannern geschehen, in der Regel versteht man aber unter SEA das Schalten von Textanzeigen, die nach dem Click-per-pay-Verfahren abgerechnet werden. Die Anzeigen erscheinen bei Suche nach einem bestimmten Keyword außerhalb der „normalen“ (man spricht von organischen) Suchergebnislisten. Meist sind die Anzeigen rechts oder oberhalb der Ergebnislisten positioniert und entsprechend gekennzeichnet. Wir empfehlen Ihnen Textanzeigen bei Google (Google AdWords), wenn sie mit bestimmten Keywords schnell, gezielt und ohne Streuverluste gefunden werden möchten.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) als Strategie und Erfolgsfaktor

Sehr viele Nutzer finden Websites über Suchmaschinen. Entscheidend ist dabei das Ranking der Seite in der Suchergebnisliste: Je höher die Position in der Liste, desto mehr Nutzer besuchen die Seite. MitSuchmaschinenoptimierung (SEO) kann man dieses Ranking aktiv beeinflussen. Bereits einfache technische und redaktionelle Maßnahmen führen meist zu positiven Effekten.

Die Bedeutung von Onpage-Optimierung

Die Onpage-Optimierung bezieht sich auf Anpassungen technischer und inhaltlicher Art auf der eigenen Website und wird nicht von externen Faktoren beeinflusst.

Ein Aspekt der Onpage-Optimierung ist die technische Suchmaschinenoptimierung des Quellcodes. Hierbei müssen viele Parameter im Quellcode der Website beachtet werden: z.B. die Verwendung von semantischen Markups (schema.org), sprechende URLs, die Pflege von Seitentitel (Title-Tags), Überschriften und sämtlicheMetadaten (Metadescriptions, Keywords…) sowie einzelner alt-Attribute (Bilder, Links) sind zu beachten. Ferner eine logische und klare interne Linkstruktur erleichtert die Indexierung durch den Suchmachinen-Crawler.

„Content is King!“

Die technischen Aspekte sind wichtig, aber der Inhalt ist letztlich der wichtigste Ranking-Faktor. Individuelle Inhalte sorgen für Qualität. Eine Website, die mit hochwertigen Inhalten gefüllt wird, wird von Suchmaschinen positiv bewertet und kann bessere Ranking-Positionen erreichen. Die Analyse und die Auswahl der geeigneten Suchbegriffe (Keywords) spielt diesbezüglich eine entscheidende Rolle. Als „Unique Content“ bezeichnet man Inhalte, die auf keiner anderen Website vorhanden sind. Jede Art des doppelten Inhalts („Duplicate Content“) wird aus dem Suchmaschinenindex entfernt und sollte unbedingt vermieden werden.

Wir entwickeln SEO-konforme Content-Marketing-Strategien. Unsere Redakteure optimieren den Content für Suchmaschinen, sorgen für eine konsequente Informationsarchitektur und schreiben medienadäquate Texte - immer mit Blick auf die Nutzer. Denn Texte werden von Menschen gelesen und müssen nützlich und verständlich sein. Nur mit dem richtigen Inhalt werden kommunikative Ziele erreicht und Webauftritte in Suchmaschinen gut positioniert. Unser Team berät Sie bei allen redaktionellen Tätigkeiten rund um Ihre Internet-Präsenz.

Was ist Offpage-Optimierung?

Die Offpage-Optimierung bezieht sich auf allen Maßnahmen, die nicht auf der Seite selber umgesetzt werden können. So gehören etwa die Anzahl und Qualität von Links (oft Backlinks genannt)zu den wichtigen Bewertungskriterien des Google-Rankings. Google versteht Backlinks als eine Art Empfehlung für die Webseite und Seiten mit vielen „Empfehlungen“ werden besser gerankt. Außerdem spielt die Qualität der „Empfehlungen“ eine Rolle. Deshalb werden Links von Seiten, die selbst ein gutes Ranking haben höher gewichtet als andere. Ein Maß, mit dem die Qualität einer Website aus der Sicht von Google eingestuft wird, ist beispielsweise derGoogle PageRank.

Strategischer Linkaufbau

Eine gut strukturierte Website mit ansprechenden Inhalten wird auf anderen Webseiten öfter empfohlen und verlinkt. Bei dem Linkaufbau (auch „Linkbuilding“ genannt) sollten Sie deshalb gezielt vorgehen. Wir können Sie auf diesem Weg professionell begleiten, um Ihre Website dauerhaft in bestimmten Themenfeldern zu positionieren.

Social Signals als Rankingfaktor

Als Social Signal wird die Nennung einer URL in sozialen Netzwerken bezeichnet. Suchmaschinen untersuchen nicht nur die Linkstruktur, sondern sie analysieren auch, wie stark sich die Benutzer über eine Website innerhalb sozialer Netze wie beispielsweise Facebook, Twitter, Xing, Pinterest, LinkedIn austauschen.

Erwähnungen in Form von „likes“, „tweets“ „shares“, „votes“, „pins“, „comments“ oder „views“, die von Benutzern über die Social Media Kanäle generiert werden, gelten für Suchmaschinen als vertrauenswürdige Empfehlungen und verbessern das Ranking. Eine solide Social Media Strategie eignet sich hervorragend, um solche Social Signals (auch „neue Backlinks“ genannt) zu generieren.